creasyst naturfarben

Kreidezeit Fußbodenhartöl

Mehr Ansichten

Kreidezeit Fußbodenhartöl

Hersteller
Kreidezeit
Hersteller Artikelnummer
310
EAN
4047035003107
UVP
17,80 €
Reichweite
8 - 12 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 17,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 17,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 23,73 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Kreidezeit Fußbodenhartöl"

Beschreibung
Kreidezeit Fußbodenhartöl ist eine strapazierfähige oberflächenverdichtende Imprägnierung für alle unbehandelten Hölzer, unbehandelten Kork und Naturstein, im Fußbodenbereich und auf ähnlich strapazierten Flächen (Küchenarbeitsplatten, Möbel). Hervorragendes Eindringvermögen, schmutz- und wasserabweisend, sehr ergiebig. Die geölte Oberfläche ist diffusionsfähig und lässt sich bei Beschädigung punktuell nacharbeiten. Es ist transparent und wirkt anfeuernd und honigtönend. Geeignet nur zur Verarbeitung im Innenbereich. Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeugen. Nach Bedarf abtönbar mit Kreidezeit Erd- und Mineralpigmenten.
Technische Eigenschaften
Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeugen.Trittfest, schmutz- und wasserabweisend, lösemittelhaltig, sehr ergiebig, reißt und versprödet nicht, diffusionsfähig, antistatisch, kontaktwarm, transparent, honigtönend, anfeuernd, exzellentes Eindringvermögen, leicht zu verarbeiten, leicht zu reparieren, cobalt-, blei- und bariumfrei. vegan.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 2 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Universalöl für Hölzer im Innenbereich. Durch das enthaltene natürliche Balsamterpentinöl eignet sich Fußbodenhartöl bestens für alle Holzoberflächen und Holzarten, auch für gerbstoffhaltige und dichte Hölzer. Strapazierfähiger Schutz für Fußböden, Arbeitsplatten, Tische, Möbel, Balken, Fensterinnenseiten, Verkleidungen, u.v.m. Nach Bedarf abtönbar mit Kreidezeit Erd- und Mineralpigmenten.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Leinöl, Balsamterpentinöl, Leinölstandöl, Holzöl-Standöl, Kolophoniumglyzerinester, Mangantrockner
Geeignete Untergruende
Unbehandeltes Holz, unbehandelter Kork und Naturstein im Fußbodenbereich, Küchenarbeitsplatten, Möbel.
Verarbeitung
Produkt vor der Verarbeitung kurz aufschütteln. Zweimal mit Zwischentrocknung aufgetragen. Vor dem zweiten Auftrag kann ein Zwischenschliff erforderlich sein. Gebinde verschiedener Chargennummern vor der Verarbeitung zusammenrühren. Das Produkt darf nicht auf Oberflächen ausgegossen werden! Kreidezeit Fußbodenhartöl ist verarbeitungsfertig und wird unverdünnt angewendet. Bei der Handverarbeitung gleichmäßig mit Pinsel, kurzfloriger Rolle, Lappen oder Schwamm auftragen. Nach 10-20 Minuten die gesamte behandelte Fläche mit einem trockenen, fusselfreien Lappen gründlich abreiben, bis die Oberfläche ein gleichmäßig seidenmattes Erscheinungsbild bietet. Der hohe Gehalt an Leinöl garantiert eine lange „offene“ Verarbeitungszeit und durch die geringe Molekülgröße ein tiefes Eindringen auch in kleinste Holzporen. Es besteht ausschließlich aus natürlichen Ölen und Harzen. Es enthält keine „versteckten“ Alkydharze, die z.B. aus nichttrocknenden Ölen wie Raps-, Soja- oder Sonnenblumenöl hergestellt wurden. Bei Maschinenverarbeitung mit kurzfloriger Rolle auftragen. Nach 10-20 Minuten Einwirkzeit die gesamte behandelte Fläche mit einem weichen Pad gründlich abreiben, bis die Oberfläche ein gleichmäßig seidenmattes Erscheinungsbild bietet. Dabei die Pads rechtzeitig wechseln, wenn diese vollgesogen sind. Beim Abreiben auf restlose Entfernung von nicht eingezogenem Öl achten, da sonst glänzende bzw. klebende Stellen zurückbleiben können. Kreidezeit Fußbodenhartöl muss vollständig in das Holz eindringen und darf keine Schicht auf dem Holz bilden.
Vorbehandlung
Unbehandeltes Holz reinigen , schleifen, Kanten runden und entstauben. Harzgallen entfernen, nicht überstreichen.
Entsorgung
Produktreste nicht in das Abwasser geben, sondern luftdicht verschlossen aufbewahren und später aufbrauchen. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll beigegeben werden. Restentleerte Behälter in die Wertstoffsammlung geben. Aktuelle amtliche Bestimmungen zur Entsorgung von Lack- und Farbresten beachten.
Trockenzeit
Trocken und überarbeitbar bei 20°C und 60% rel. Luftfeuchte nach ca. 24 Stunden (bzw. 48 Stunden auf gerbstoffhaltigen Untergründen, Eiche, etc.). Hohe Luftfeuchtigkeit, Kälte, gerbstoffhaltige Untergründe verlängern die Trockenzeit wesentlich. Durchgehärtet nach ca. 4 Wochen. Während dieser Zeit schonend nutzen und vor Wasser schützen.