creasyst naturfarben

Terrassenöl

Mehr Ansichten

Terrassenöl

Hersteller
Biopin
Hersteller Artikelnummer
401
Gebindegröße
Nein
EAN
4011252401121
UVP
42,18 €
Reichweite
20 - 38 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 41,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 41,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 16,40 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Terrassenöl"

Beschreibung
Farbiges Spezialöl aus hochwertigen pflanzlichen Ölen und Harzen für Hart- und Weichhölzer im Außenbereich. Es schützt vor eindringender Feuchtigkeit und vermindert das Austrocknen und Reißen des Holzes. Terrassenöl enthält mineralische UV-Schutz-Pigmente, beugt damit frühzeitiger Vergrauung vor und gibt dem Holz seine natürliche Schönheit zurück.
Technische Eigenschaften
Geeignet für Spielzeug: Entspricht DIN EN 71, Teil 3 über Sicherheit von Kinderspielzeug.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 4 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Zur Grund- und Pflegebehandlung von hölzernen Terrassendielen, -fliesen, -stegen usw.. Es ist für nahezu alle Hölzer im Außenbereich geeignet, wie z.B. Bangkirai, Massaranduba, Robinie, Lärche, Douglasie und kesseldruckimprägnierte Nadelhölzer.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Isoaliphate, natürliche pflanzliche Öle, Harze., Mineralpigmente, Eisenkomplex.
Geeignete Untergruende
Unbehandelte oder geölte Hölzer, Holzwerkstoffen, Kork, kesseldruckimprägnierte oder bereits geölte Hart- und Weichhölzer im Außenbereich. Siehe dazu auch "Anwendungsbereich". Bei unbekannten tropischen Hölzer Verträglichkeit an kleiner Stelle prüfen.
Verarbeitung
Auftragen mit Pinsel bzw. Flächenstreicher. Nicht bei Temperaturen unter 12°C verarbeiten. Vor Gebrauch gut aufrühren. Das Öl dünn und gleichmäßig auftragen. Nach kurzer Einwirkzeit überschüssiges Öl mit dem Pinsel nochmals verteilen. Noch verbleibendes Öl nach max. 10 Minuten mit einem Lappen abnehmen. Es sollen keine „Pfützen“ oder Ölschichten auf dem Holz entstehen. Diese Arbeitsschritte je nach Saugfähigkeit und gewünschtem Aussehen insgesamt ein– bis dreimal durchführen. Zwischen den Anstrichen Trocknung abwarten.
Vorbehandlung
Stark vergraute Hölzer abschleifen oder mit biopin Teakholz-Entgrauer vorbehandeln und nach der Trocknung ggf. leicht schleifen, wenn es sich sehr rau anfühlt.
Entsorgung
Keine Farb- oder Lösemittelreste ins Abwasser oder Erdreich entsorgen bzw. während der Verarbeitung nicht hineingelangen lassen! Vollständig eingetrocknete Reste dieses Produktes können zum Haus- oder Restmüll gegeben werden. Leere Dosen (Weißblech) gehören in die jeweiligen örtlichen Recyclingbehälter bzw. in Gelbe Säcke/Tonnen (Grüner Punkt).
Trockenzeit
Bei 20°C und mittlerer Luftfeuchtigkeit nach 4–6 Stunden trocken; zur Überarbeitung möglichst 12 Stunden warten. Niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit und geringer Luftwechsel verzögern die Trocknung und fördern Geruchsbildung. Während der Verarbeitung auf gute Belüftung achten. Oberflächen anfangs nur vorsichtig belasten.