creasyst naturfarben

Kreidezeit Holzlasur, farblos

Mehr Ansichten

Kreidezeit Holzlasur, farblos

Hersteller
Kreidezeit
Hersteller Artikelnummer
320
EAN
4047035003206
UVP
16,70 €
Reichweite
8 - 15 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab

Regulärer Preis: 16,70 €

Special Price 16,20 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab

Regulärer Preis: 16,70 €

Special Price 16,20 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 21,60 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Kreidezeit Holzlasur, farblos"

Beschreibung
Kreidezeit Holzlasur farblos ist ein diffusionsfähiger, biozidfreier Schutzanstrich für Holzoberflächen im Innen- und Außenbereich: z.B. Fenster, Türen, Holzfassaden, Fachwerk, Spielgeräte, Zäune, Garten- möbel, Carports, uvm. Sie blättert, platzt bzw. reißt nicht sondern wittert oberflächlich allmählich ab und ist durch einfaches Reinigen und Überstreichen renovierbar. Im Außenbereich sind der Holzlasur lichtechte Pigmente zuzusetzen, welche die natürliche Holzmaserung farblich ästhetisch betonen, guten UV Schutz gewährleisten und vor Vergrauung des Holzes und frühzeitiger Abwitterung schützen. Im Innenbereich kann die Holzlasur farblos verarbeitet werden. Ungeeignet für Fußböden, auf sägerrauhem Holz, kunstharzbasierten Altanstrichen, sowie im Außenbereich auf waagerechten Flächen.
Technische Eigenschaften
Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeug, schmutz- und wasserabweisend, platzt, reißt, blättert nicht, wetterfest und elastisch, transparent, glänzend, maserungsbetonend, diffusionsfähig, leicht Instand zu halten, lösemittelhaltig (nat. Balsamterpentinöl), frei von Bioziden, cobalt-, blei- und bariumfrei, vegan.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 2 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Diffusionsfähiger, biozidfreier Schutzanstrich für Holzoberflächen im Innen- und Außenbereich. Im Außenbereich sind der Holzlasur lichtechte Pigmente zuzusetzen, welche die natürliche Holzmaserung farblich ästhetisch betonen, guten UV Schutz gewährleisten und vor Vergrauung des Holzes und frühzeitiger Abwitterung schützen.. Im Innenbereich kann die Lasur farblos oder pigmentiert verarbeitet werden. Für Fußböden ist das Produkt ungeeignet. Bereits lackierte Flächen oder mit wasserlöslichen Grundierungen und Anstrichen behandelte Hölzer können mit dieser Holzlasur nicht überstrichen werden. Geeignet für Fenster, Türen, Holzfassaden, Fachwerk, Spielgeräte, Zäune, Gartenmöbel, Carports, uvm.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Leinöl, Holzölstandöl, Leinölstandöl, Balsamterpentinöl, Kolophoniumglycerinester, Mangan- und Calciumtrockner.
Geeignete Untergruende
Alle Hölzer im Außenbereich, besonders für Fenster, Holzfassaden, Fachwerk, Zäune, Gartenmöbel, Spielgeräte.
Verarbeitung
Gebinde verschiedener Chargennummern vor der Verarbeitung zusammenrühren. Pigmentierte Holzlasur vor und gelegentlich während der Verarbeitung kurz aufschütteln. Auf unbehandelten Hölzern wird die Holzlasur mindestens zweimal mit Zwischentrocknung aufgetragen. Vor dem zweiten Auftrag kann ein Zwischenschliff erforderlich sein. Unverdünnt und gleichmässig in Faserrichtung in die Holzoberfläche einmassieren, Überstände vermeiden bzw. verstreichen. Geeignete Werkzeuge: Lackierpinsel und Streichkissen. Im Außenbereich sind 2 Anstriche pigmentiert und im Innenbereich 1 - 2 Anstriche pigmentiert oder farblos aufzutragen. Anstriche auf den Fensterinnenseiten sollen genauso ausgeführt werden wie auf den Außenseiten. Abtönung, Bitte beachten: Hölzer im Außenbereich sollen mit nichtrostenden Metallschrauben und Beschlägen versehen sein, sonst kann es beim Überarbeiten mit Öl zu dunklen Verfärbungen kommen. Verarbeitungs- und Trocknungstemperatur mind. 10 °C über mind. 48 Stunden. UV Schutz, Pflege- und Instandhaltung siehe Produktinformation. Reinigung der Werkzeuge: Sofort nach Gebrauch mit Balsamterpentinöl (Art. 447) und anschließend mit Marseiller Seife (Art. 223) oder Korfu Seife (Art. 226) nachwaschen. .
Vorbehandlung
Harzgallen und Altanstriche auf Kunstharzbasis entfernen. Bei Anwendung im Außenbereich: saugende Schnittkanten und Hirnholzbereiche mit Kreidezeit Harzöl (Art. 341) tränken und mind. 24 Stunden trocknen lassen. Neue und verwitterte Hölzer schleifen (Körnung P 80-100), Kanten runden. Nicht feiner schleifen da das Holz sonst verdichtet wird und nicht genug Öl aufnehmen könnte. Neue, glatte, gehobelte oder fein vorgeschliffene Hölzer besser durch Schleifen „öffnen“. Nach dem Schleifen gründlich entstauben.
Entsorgung
Produktreste nicht in das Abwasser geben, sondern luftdicht verschlossen aufbewahren und später verbrauchen. Bei der Entsorgung sind die aktuellen amtlichen Bestimmungen zur Entsorgung von Lack- und Farbresten zu beachten.
Trockenzeit
Trocken und überarbeitbar bei 20 °C und 60 % rel. Luftfeuchte nach ca. 24 Stunden, auf gerbstoffhaltigen Untergründen (Eiche, etc.) mind. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, Kälte, gerbstoffhaltige Untergründe verlängern die Trockenzeit wesentlich. Durchgehärtet nach ca. 4 Wochen.