creasyst naturfarben

Imprägnieröl

Mehr Ansichten

Imprägnieröl

Hersteller
Biopin
Hersteller Artikelnummer
03
EAN
4011252030017
UVP
12,55 €
Reichweite
11 - 13 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 12,20 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 12,20 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 16,27 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Imprägnieröl"

Beschreibung
Farbloses Grundier- und Imprägnieröl für den Innen- und Außenbereich aus pflanzlichen Ölen und Harzen. Es dringt tief in den Untergrund ein, verleiht ihm dadurch eine hohe Beständigkeit gegen Wassereinwirkung und bildet einen exzellenten Grund für Folgeanstriche. Der Farbton des Untergrundes wird etwas vertieft, die Maserung von Hölzern belebt. Atmungsaktiv.
Technische Eigenschaften
Exzellenter Grund für Folgeanstriche.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 4 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Zur Holzgrundierung vor weiteren Oberflächenbehandlungen bspw. mit biopin Lacken und Lasuren im Innen- und Außenbereich (z.B. Fenster) sowie zur Imprägnierung von Hölzern im Außenbereich bzw. im Feuchtbereich innen.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Isoaliphate, natürliche pflanzliche Öle, Harze, Eisenkomplex
Geeignete Untergruende
Nadelhölzer (Kiefer, Lärche, Fichte etc.) sowie diverse Laubhölzer. Unbehandelte oder geölte Hölzer.
Verarbeitung
Verarbeitungstemperatur mindestens 10°C. Vor Gebrauch gut aufrühren und mit einem Pinsel satt und gleichmäßig auftragen. Nach dem Auftragen nicht eingezogenes Öl jeweils nach ca. 5 Minuten von der Oberfläche entfernen bzw. mit dem ausgestrichenen Pinsel verteilen. Gut durchtrocknen lassen. Erzielt werden sollte eine gleichmäßig matte und leicht saugende Holzoberfläche.
Vorbehandlung
Harzreiche und tropische Hölzer mit biopin Verdünnung abreiben. Für zuverlässigen Schutz vor Bläue und Schimmelpilz muß vor der Behandlung mit biopin Imprägnieröl ein handelsüblicher Bläueschutzsperrgrund aufgetragen werden.
Entsorgung
Während der Verarbeitung keine Farb- oder Lösemittelreste ins Abwasser oder Erdreich entsorgen. Vollständig eingetrocknete Reste dieses Produktes können zum Haus- oder Restmüll gegeben werden; leere Dosen (Weißblech) gehören in die jeweiligen örtlichen Recyclingbehälter, bzw. Gelben Säcke/Tonnen (Grüner Punkt).
Trockenzeit
Bei 20°C und mittlerer Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach 6-8 Stunden; vorsichtig schleifbar und überstreichbar nach 12-24 Stunden; Endhärte nach einigen Tagen. Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit können die Trockenzeit verlängern