creasyst naturfarben

Holzhartöl

Mehr Ansichten

Holzhartöl

Hersteller
Kreidezeit
Hersteller Artikelnummer
290
EAN
4047035002902
UVP
19,80 €
Reichweite
8 - 12 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 19,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 19,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 26,40 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Holzhartöl"

Beschreibung
Seidenglänzender, harter Oberflächenschutz für unbehandeltes Holz, insbesondere für Weichhölzer, unbehandelten Kork und Naturstein im Fußbodenbereich, sowie ähnlich strapazierte Flächen und im Möbelbau. Geeignet nur zur Verarbeitung im Innenbereich. Schnelltrocknend und wenig vergilbend. Hergestellt aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen.
Technische Eigenschaften
Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeugen.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 2 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Für unbehandeltes Holz, insbesondere für Weichhölzer, unbehandelten Kork und Naturstein im Fußbodenbereich, sowie ähnlich strapazierte Flächen und im Möbelbau. Geeignet nur zur Verarbeitung im Innenbereich.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Kalkkolophonium, Holzölstandöl, Rizinenstandöl, doppelt rektifiziertes portugiesisches Balsamterpentinöl, Kieselsäure, bleifreie Trockenstoffe.
Geeignete Untergruende
Hartholz, Weichholz, Kork, niedrig gebrannte Tonfliesen etc..
Verarbeitung
Zur Verarbeitung eignet sich am besten ein breiter Pinsel bzw. ein Fußbodenstreicher. Verarbeitungstemperatur mind. 10 °C. Das Anlegen eines Probeanstriches an verdeckter Stelle ist empfehlenswert, um eventuelle Farbveränderungen des Holzes zu bewerten. Vor der Verarbeitung gründlich aufrühren bzw. aufschütteln. Holzhartöl soll keine Schicht auf dem Holz bilden, sondern in das Holz eindringen und die Poren auskleiden. Holzhartöl auf stark saugenden Untergründen satt und auf Harthölzern dünn und gleichmäßig aufgetragen. Nach 10 - 15 Minuten sind alle Überstände gründlich mit einem trockenen, fusselfreien Lappen abzunehmen, bis die Oberfläche ein gleichmäßig seidenmattes Erscheinungsbild bietet.
Vorbehandlung
Unbehandeltes Holz reinigen , schleifen, Kanten runden und entstauben. Harzgallen entfernen, nicht überstreichen.
Entsorgung
Produktreste nicht in das Abwasser geben, sondern luftdicht verschlossen aufbewahren und später aufbrauchen. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll beigegeben werden. Restentleerte Behälter in die Wertstoffsammlung geben. Aktuelle amtliche Bestimmungen zur Entsorgung von Lack- und Farbresten beachten.
Trockenzeit
Staubtrocken nach ca. 8 Stunden, trocken und schleifbar nach 24 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, Kälte, gerbstoffhaltige Untergründe (Eiche, etc.) und zu hohe Verbrauchsmengen können die Trockenzeit wesentlich verlängern. Deshalb Verbrauch nicht überschreiten; während der Verarbeitung Verbrauch überprüfen. Endhärte wird nach ca. 4 Wochen erreicht, während dieser Zeit schonend behandeln.