creasyst naturfarben

Hartöl, weiß pigmentiert

Mehr Ansichten

Hartöl, weiß pigmentiert

Hersteller
Auro
Hersteller Artikelnummer
126.90
EAN
4012561126958
UVP
16,90 €
Reichweite
8 - 13 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 16,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 16,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 45,07 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Hartöl, weiß pigmentiert"

Beschreibung
Weiß pigmentiertes Hartöl für den Innenbereich (Öl-Imprägnierung). Für den skandinavischen Look Ihrer Möbel. Unbehandeltes Holz behält mit weißem Hartöl für lange Zeit seinen hellen Farbton. Für die Alleinbehandlung normal beanspruchter Flächen aus Holz oder zur Grundierung saugfähiger Flächen vor Öl- und Wachsbehandlungen.
Technische Eigenschaften
Leicht zu verarbeiten. Gut nachzupflegende und erneuerbare Oberflächenveredelung. Gemäß DIN EN 71, Teil 3, Sicherheit von Spielzeug, Migration von Schwermetallen, geprüft. Gemäß DIN 53160 Speichel- und Schweißecht, geprüft. Naturprodukte sind nicht emmissionsfrei, bedingt durch die eingesetzten Rohstoffe tritt ein typischer Produktgeruch auf. Holztonerhaltend. Hoch strapazierfähig. Einfache Anwendung.
Lagerung
Für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen lagern.
Haltbarkeit
Bei 18 °C im original verschlossenem Gebinde: 12 Monate.
Anwendungsbereich
Veredelung und Schutz von Holzoberflächen innen, insbesondere Möbel. Als Alleinbehandlung für die rationelle gewerbliche und industrielle Anwendung. Auch für Fußböden geeignet.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Leinöl, Holzöl, Kolophonium- Glycerinester mit organ. Säuren, Titandioxid, Sonnenblumenöl, Rizinenöl, Fettsäuren, Trockenstoffe (kobaltfrei), Lecithin, Kieselsäure, enthält Orangenöl, Balsamterpentinöl.
Geeignete Untergruende
Alle Holzarten und Holzwerkstoffe; vorzugsweise Möbel.
Verarbeitung
Streichen, Rollen, bedingt Spritzen. Im Spritzverfahren (Druckluft, Airless, Airmix etc.) auftragen. Bei hoher Beanspruchung und saugfähigen Holzarten ist eine mehrmalige Beschichtung erforderlich; in diesem Fall empfiehlt sich, zwischen den Arbeitsgängen leicht anzuschleifen. Im Fußbodenbereich ist eine Schlußbehandlung mit dem Hartöl vorteilhaft. Während der Verarbeitung und Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag unbedingt vermeiden. Eine leicht grünliche Eigenfarbe ist möglich und verliert sich im Laufe der Zeit. Verfärbungen der behandelten Holzoberfläche können z.B. durch Eisenfeilspäne und -staub hervorgerufen werden, daher ist ein Kontakt unbedingt zu vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargennummern vor Verarbeitung zusammen mischen, um chargenbedingte Unterschiede auszugleichen. Verarbeitungstemperatur mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65% rel. Luftfeuchtigkeit. Holzfeuchte max. 12% bei Laub-, 15% bei Nadelholz. Eine produkttypische (Nach)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Für den optimalen, dauerhaften Schutz sind die Flächen regelmäßig zu kontrollieren, zu pflegen und Schadstellen sofort auszubessern. Ölhaltige Produkte sind thermoplastisch, erweichen durch Wärme; auf eine vollständige Durchtrocknung ist zu achten, bevor die Flächen belastet werden.
Vorbehandlung
Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Kanten runden, Untergrund reinigen, feinschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, feinschleifen, Poren in Faserrichtung ausbürsten, sorgfältig entstauben; bei inhaltsstoffreichen oder stark harzhaltigen Hölzern mit Alkoholverdünnung auswaschen. Grundbehandlung: Das Hartöl, weiß pigmentiert gleichmäßig auftragen und nicht auf den Untergrund ausgießen, ggf. bis max. 20% mit Auro Orangenöl 191 verdünnen. Überstände vor dem Antrocknen mit sauberem Pinsel, nicht flusendem Lappen, o. ä., nach spätestens 10 Min. auf der Fläche gleichmäßig einreiben, verteilen oder abnehmen.
Entsorgung
Flüssige Reste: EAK-Code 080111 oder 200127, EAK-Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen
Trockenzeit
Trockenzeit bei Normklima (23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit): Staubtrocken: nach ca. 10 Stunden. Trocken und Überarbeitbar: nach ca. 24 Stunden. Endhärte: wird erst nach ca. 4 Wochen erreicht; während dieser Zeit schonend behandeln und Wassereintrag unbedingt vermeiden. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.