creasyst naturfarben

Grundieröl

Mehr Ansichten

Grundieröl

Hersteller
Kreidezeit
Hersteller Artikelnummer
299
EAN
4047035002995
UVP
7,80 €
Reichweite
4 - 5 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 7,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 7,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 20,80 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Grundieröl"

Beschreibung
Klassische harzfreie Grundierung für Ölfarbenanstriche auf Holz im Innen- und Außenbereich. Durch seine geringe Molekülgröße dringt Leinöl besonders tief in den Untergrund ein und kleidet die Holzporen aus. So wird eine hervorragende Vernetzung des Untergrundes mit nachfolgenden Ölanstrichen ermöglicht. Geeignet für alle unbehandelten Hölzer, Kork, sowie Naturstein, Terracotta und neutrale Putze. Im Außenbereich sind Folgeanstriche mit pigmentierter Kreidezeit Holzlasur für Außen bzw. deckender Standölfarbe erforderlich. Leicht zu verarbeiten, schmutz- und wasserabweisend, diffusionsfähig. Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeugen.
Technische Eigenschaften
Speichel- und schweißecht nach DIN 53160, geeignet zur Behandlung von Kinderspielzeugen.
Lagerung
Gut verschlossen und für Kinder unzugänglich, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Ungeöffnet mindestens 2 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Grundierung für den Innen- und Außenbereich. Geeignet für alle unbehandelten Hölzer, Kork, sowie Naturstein, Terracotta und neutrale Putze. Im Außenbereich sind Folgeanstriche mit pigmentierter Holzlasur für Außen bzw. deckender Standölfarbe erforderlich. Im Innenbereich für gering beanspruchte Oberflächen als alleinige Behandlung geeignet ⇒ klassische geölte (Leinöl) Oberfläche.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Leinöl, doppelt rektifiziertes Balsamterpentinöl, Holzölstandöl, bleifreie Trockenstoffe.
Geeignete Untergruende
Alle unbehandelten Hölzer, Kork, sowie Naturstein, Terracotta und neutrale Putze.
Verarbeitung
Das Grundieröl wird unverdünnt verarbeitet.Verarbeitungstemperatur mind. 10 °C. Zum Auftragen eignen sich Pinsel, Rollen, Spritzgeräte oder Tauchanlagen. Überstände sind zu vermeiden oder nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten mit einem fusselfreien Lappen abzunehmen. Grundieröl soll keine Schicht auf dem Holz bilden, sondern in das Holz eindringen und die Poren auskleiden.
Vorbehandlung
Harzreiche und tropische Hölzer mit Verdünnung abreiben. Verdünnung muß vor der Weiterbehandlung vollständig abgetrocknet sein. Für einfache Grundierungen oder bei nachfolgender Oberflächenbehandlung ein- bis zweimal dünn und gleichmäßig auftragen; zum Erreichen „nur geölter“ Sichtoberflächen mehrmals hintereinander „nass in nass“ auftragen, bis der Untergrund vollständig gesättigt ist. Überstehendes Öl nach 20 Minuten mit einem Lappen abnehmen. Gut durchtrocknen lassen!
Entsorgung
Produktreste nicht in das Abwasser geben, sondern luftdicht verschlossen aufbewahren und später aufbrauchen. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll beigegeben werden. Restentleerte Behälter in die Wertstoffsammlung geben. Aktuelle amtliche Bestimmungen zur Entsorgung von Lack- und Farbresten beachten.
Trockenzeit
Trocken und überarbeitbar nach ca. 24 Stunden bei 20 °C. Hohe Luftfeuchtigkeit, Kälte, gerbstoffhaltige Untergründe (Eiche, etc.) und zu hohe Verbrauchsmengen können die Trockenzeit wesentlich verlängern.