creasyst naturfarben

Gartenmöbelöl, Aqua

Mehr Ansichten

Gartenmöbelöl, Aqua

Hersteller
Auro
Hersteller Artikelnummer
115
EAN
4012561112548
UVP
21,90 €
Reichweite
9 - 13 m²

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 21,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 21,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 29,20 € pro 1 Liter (l)

Produktinformation zu "Gartenmöbelöl, Aqua"

Beschreibung
Lösemittelfreier und wasserverdünnbarer Schutz für Ihre Gartenmöbel aus Holz: Wasser- und schmutzabweisendes, dunkelbraun pigmentiertes Öl für unbehandelte oder druckimprägnierte Gartenmöbel. Einfache Pinselreinigung mit Wasser und Pflanzenseife. Umweltfreundlich.
Technische Eigenschaften
Mittlerer, seidenmatter Glanz, ohne Holzschutzmittel. Konsequent ökologische Rohstoffauswahl. Erfüllt DIN EN 71, Teil 3, Sicherheit von Spielzeug. Schützt das Holz bei regelmäßiger Anwendung gegen Feuchtigkeit, Ausbleichen und Vergrauung. Vermindert Rissbildung. Für einen edlen Look. Einfache Anwendung.
Lagerung
Kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar lagern.
Haltbarkeit
Bei 18 °C im original verschlossenem Gebinde: 12 Monate.
Anwendungsbereich
Zum transparenten, diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe. Zur Auffrischung von alten oder abgewitterten Gartenmöbeln.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Wasser, Leinöl*, Kolophonium-Glycerinester mit organ. Säuren*, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Rizinenöl*, Sonnenblumenöl*, *als Aminseife, mineralische Pigmente, Cellulose, Fettsäuren, Trockenstoffe (kobaltfrei), Xanthan.
Geeignete Untergruende
Gartenmöbel aus Vollholz.
Verarbeitung
Erstbehandlung: Produkt einmal gleichmäßig mit Pinsel, Flächenstreicher oder bei größeren ebenen Flächen mit kurzfloriger oder Schaumstoff-Rolle auftragen, ggf. mit max. 20 % mit Wasser verdünnt. Überstände, nicht eingezogenes Produkt, innerhalb 15 Minuten mit trockenem, sauberen, festen Lappen oder Pad o. ä. abnehmen. Endbehandlung: Produkt ein- bis zweimal unverdünnt oder mit max. 10 % Wasser verdünnt, abhängig von Belastungsgrad und Oberflächenbild. Produkte mit unterschiedlichen Chargennummern zusammenmischen, um chargenbedingte Unterschiede auszugleichen. Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Holzfeuchte max. 12% bei Laub-, 15% bei Nadelholz. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Pflanzenseife 411 entfernen. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung 220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und sorgfältig zu entstauben.
Vorbehandlung
Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Ist eine Untergrundprüfung nicht möglich, Altbeschichtung komplett bis auf das rohe Holz entfernen. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Nicht zu streichende Oberflächen und Umgebung vor Produktspritzern schützen. Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Vorhandene Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen unbehandeltes Holz zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, auf rostfreie Schleifmittel achten, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten, sorgfältig entstauben und reinigen. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, sowie schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Grundieren mit Auro Spezialgrundierung 117: Inhaltsstoff-, gerbstoffreiche Hölzer (z.B. Eiche, Kastanie, Framire o. ä.) zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen (z.B. Lärche, Red-Cedar, Meranti, o. ä.). Salzbehandelte oder kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vermeidung von Ausblühungen. Bläueempfindliche Hölzer (z. B. Kiefer, Fichte) mit einem geeigneten Holzschutzmittel grundieren.
Entsorgung
Flüssige Reste: Europäischer Abfallcode 080120, Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.
Trockenzeit
Trockenzeit bei Normklima 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit: Trocken und überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen und zu hohe Verbrauchsmenge ergeben wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme. Während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.