creasyst naturfarben

Abbeizpaste

Mehr Ansichten

Abbeizpaste

Hersteller
Kreidezeit
Hersteller Artikelnummer
1111
EAN
4047035011119
UVP
9,60 €

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Verfügbarkeit:Auf Lager

ab 9,60 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

ab 9,60 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 9,60 € pro 1 Kilogramm (kg)

Produktinformation zu "Abbeizpaste"

Beschreibung
Hochalkalische, mehrfach wiederverwendbare traditionelle Sumpfkalk-Schmierseifenpaste als Abbeizmittel für alle ölhaltigen Farben und Lacke, sowie für die meisten Alkydharzlacke. Ungeeignet für Acryllacke. Angenehmer Seifengeruch, emissionsfrei.
Technische Eigenschaften
Hochalkalische, mehrfach wiederverwendbare Sumpfkalk-Schmierseifenpaste. Alle Inhaltsstoffe sind natürlicher Herkunft.
Lagerung
Trocken, luftdicht verschlossen und frostfrei lagern.
Haltbarkeit
Luftdicht verschlossen gelagert mindestens 2 Jahre haltbar.
Anwendungsbereich
Abbeizmittel für alle ölhaltigen Farben und Lacke, sowie die meisten Alkydharzlacke. Ungeeignet für Acryllacke. Bei Anwendung auf gerbstoffhaltigen Hölzern, z.B. Eiche besteht Gefahr der Schwarzfärbung.
Zusammensetzung / Volldeklaration
Sumpfkalk, Schmierseife, Kalilauge, Xanthan, Gärungsalkohol.
Geeignete Untergruende
Alle ölhaltigen Farben und Lacke, sowie die meisten Alkydharzlacke.
Verarbeitung
Abbeizpaste aufrühren. Mit Spachtel 2-3 mm dick auftragen. Geeignet sind alle laugebeständigen Werkzeuge, z. B. aus Kunststoff oder Edelstahl, sowie Fibre-Borsten. Nach ersten Ablösungserscheinungen Paste umwenden und erneut gleichmäßig verteilen. Nach ausreichender Einwirkzeit die Paste mit Spachtel wieder abnehmen und in die Dose zurückgeben. Zur Nachbehandlung (Neutralisation) die Holzoberfläche mit Wasser oder Essigwasser mit Schwamm oder Bürste gründlich abwaschen, trocknen lassen und abschließend unbedingt mit reichlich unverdünntem Haushaltsessig (5 % Essigsäure) nachbehandeln (Oberflächenneutralisation). Nicht neutralisierte Laugereste im Untergrund können bei nachfolgenden Öl- und Lackanstrichen zu Anstrichschäden führen. Tipp: Ist die Abbeizpaste nach mehrmaligem Gebrauch zu dick geworden, kann sie einfach in der Dose unter Rühren mit etwas Wasser wieder verdünnt werden. Während der Verarbeitung Wirksamkeit des Abbeizers in kurzen Abständen prüfen und Paste entfernen sobald der Anstrich abgelöst ist. Produkt nicht unnötig lange (z. B. mehrere Tage) einwirken lassen. Es besteht die Gefahr, dass Lauge tief in die Holzoberfläche eindringt und anschließend nicht ausreichend neutralisiert werden kann.
Vorbehandlung
Einwirkzeit: 10 Minuten bis mehrere Stunden, je nach Art und Schichtstärke des abzubeizenden Materials. Die Wirksamkeit zeigt sich, wenn die Paste sich ölig braun färbt. Da die Paste nur im feuchten Zustand wirksam ist, sollte sie bei längeren Einwirkzeiten, zum Schutz vor Austrocknung, mit Kunststoff-Folie abgedeckt werden.
Entsorgung
Produktreste nicht in das Abwasser geben. Produktreste über die örtliche Annahmestelle für Farb- und Lackreste entsorgen.
Trockenzeit
Keine Angaben.